Jamie MacDougall

Jamie MacDougall Tenor

Jamie MacDougall, in Glasgow geboren, hat sich als einer der vielseitigsten Sänger Großbritanniens etabliert. Seit 2001 ist Jamie die Stimme der Nation für klassische Musik bei der BBC – Radio Schottland.

Sein Opernrepertoire reicht von Monteverdi bis Benjamin Britten, und er hat sowohl mit mehreren britischen Opernensembles gesungen als auch in Europa, den USA und in Kanada. Er hat mit den bedeutendsten Barock-, Kammer- und Sinfonieorchestern der Welt zusammengearbeitet, wie The Orchestra of the Age of Enlightenment, dem Scottish Chamber Orchestra und den St. Louis und Houston Symphony Orchestern, unter Dirigenten wie Tamas Vasary, Ivan Fischer, Marin Alsopp, Richard Hickox, Trevor Pinnock, Nicholas McGegan und Daniel Harding.

Als Liedsänger ist Jamie MacDougall zusammen mit den Pianisten Malcolm Martineau, Graham Johnson, Roger Vignoles und Julius Drake bei vielen bedeutenden Musikfestspielen in der ganzen Welt aufgetreten, u.a. beim Edinburgh International Festival, beim Perth Festival in Australien, bei den Salzburger Festspielen, beim Aldeburgh Festival und beim International Song-Maker-Zyklus in der Wigmore Hall, London.

Mit „Caledon - Scotland‘s Three Tenors“, gegründet 2003, hat Jamie ausgedehnte Konzertreisen nach Nordamerika, Australien und Neuseeland unternommen. Ihre DVD „On a Beautiful Scottish Evening“ wurde 2005 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt, und ihr erstes Solo-Album „Caledon - The Power and the Passion“, erschien bei REL Records im Oktober 2005.

Die breitgefächerte Diskographie von Jamie MacDougall reicht vom Barock zur Klassik, vom deutschen zum englischen Liedrepertoire bis zur Musik des 20. Jahrhunderts. 2009 erschien die Gesamtaufnahme der 429 Schottischen Volksliedbearbeitungen von Joseph Haydn auf 18 CDs bei Brilliant Classics, aufgenommen mit dem Haydn Trio Eisenstadt und der schottischen Sopranistin Lorna Anderson.