Beethoven „Trio-logie“

Das Gesamtwerk der Klaviertrios an drei Abenden

Unser Namenspatron ist für uns nicht nur Verpflichtung, sondern vor allem Inspiration:

So ist es doch Luxus, das musikalische Genre des Klaviertrios auf Beethovens Spuren durchpflügen zu können. Sein kompositorisches Coming-Out, seine erste ernst zu nehmende Veröffentlichung sind gleich drei bahnbrechende Werke der Trio-Literatur – die drei Trios Opus 1, jedes davon in symphonischer Länge. Hier stellt der frisch in Wien angekommene „kompositorische Noch-Jungspund“  Beethoven klar, dass ab nun andere Maßstäbe in der Kammermusik gelten werden.

Beethoven für Kinder

"Der wilde Ludwig" - Hommage an den Komponisten Ludwig van Beethoven für Kinder bis 10, 
aber auch für so manchen Erwachsenen

Ausführende: TrioVanBeethoven und Martin Schwanda, Erzähler

Volksliedbearbeitungen von Haydn und Beethoven

Im Schaffen Joseph Haydns (1732-1809) bilden die Bearbeitungen der Volkslieder einen überraschend großen Bereich. Haydn schrieb zwischen 1792 und 1804 im Auftrag von drei schottischen Verlegern, William Napier, George Thomson und William Whyte, über 400 Bearbeitungen schottischer und walisischer Volkslieder (für Sopran, Tenor, Violine, Klavier und Cello). Sie gehören zu Haydns letzten Kompositionen und stehen im zeitlichen Kontext zu seinen Oratorien „Die Schöpfung" und „Die Jahreszeiten", den großen Messen und den letzten Streichquartetten.

Schostakowitsch Total

Schostakowitschs gesamte Klavier-Kammermusik an zwei Abenden ist eine Herausforderung, sich dieser Persönlichkeit zu nähern. Es sollen Schlaglichter geworfen werden auf einen Komponisten des vergangenen Jahrhunderts, der wie kaum ein anderer im permanenten Fadenkreuz politischer Vereinnahmungsversuche stand. Ein schüchtern, zart nervöser Künstler, der es zuwege bringt, Stalin anstatt einer pompösen Neunten, wie vom Machthaber gewünscht, eine kammermusikalische Sinfonietta zu liefern.